Arbeitskreise

Arbeitskreise im Stadtmarketing sind ein wichtiger Teil unserer vernetzenden Tätigkeiten. Wir wollen im Gespräch bleiben mit den aktiven Kräften unserer Stadt und gemeinsam mit diesen neue Wege beschreiten, Ideen diskutieren bzw. Projekte in Angriff nehmen. Alles unter dem Motto „Gemeinsam für Hungen“. Manchmal dauern Prozesse ihre Zeit, aber immer kommen wir voran und bleiben im Gespräch mit den engagierten Bürgern, dem Gewerbe und der Politik.

Arbeitskreis Touristik

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Schöne liegt so nah“ – dieses könnte das Arbeitsmotto unseres dienstältesten Arbeitskreises sein.
Wir hatten uns hier mit bis zu 15 Personen getroffen, um die vielen kleinen und großen Sehenswürdigkeiten unserer Stadt zusammenzutragen. Uns war dabei immer bewusst, dass Hungen zwar nicht den schiefen Turm von Pisa oder den Grand Canyon zu bieten hat, aber dennoch viele kleinere Schätze, die in Ihrer Summe nicht unbedeutend sind.

Unser Anliegen ist, die Hungener selbst auf die Schönheiten ihrer Stadt aufmerksam zu machen, aber auch Gäste aus der weiteren Region und insbesondere den Ballungszentren in unsere Stadt einzuladen. Gäste egal woher bringen Kaufkraft nach Hungen, von der alle profitieren. Direkt oder indirekt.

Es gab eine Serie „12 Hungener“ im Hungener Wochenblatt, in der wir alle unsere Ortsteile mit den Besonderheiten vorgestellt haben. Diese Sammlung wurde von verschiedenen Personen erstellt und in mehreren Sitzungen zusammengetragen.  In zwei Vorträgen mit dem Titel „Hungen – 1001 unbekannte Ansichten“, in dem von Herrn Ernst-Otto Finger ein geschichtlicher Abriss mit Einflechtung der Sehenswürdigkeiten unserer Stadt unterhaltsam vorgetragen wurde, stieß auf große Resonanz.

Im Hungener Marktboten haben wir sowohl Rad- als auch Wanderwege rund um Hungen veröffentlicht. Unterstützung haben wir dabei vom Radfahrerverein Germania Hungen erhalten und vom VHC Hungen.

Ergebnis aller oben genannten Aktivitäen war die Erstellung und Veröffentlichung des ersten Touristikflyers für Hungen. Dieser erhält die 13 wichtigsten Sehenswürdigkeiten mit Kurzbeschreibung, eine Übersicht über Gastronomie/Übernachtungsmöglichkeiten und weitere Informationen für Gäste und Interessierte. Dazu eine Übersichtskarte über Rad-, Wanderwege und die Lage der Sehenswürdigkeiten.
 
Neu in 2014 die Erstellung einer Broschüre "Hungens kleiner Stadtspaziergang". Diese Broschüre in übersichtlichem Format und Umfang ermöglicht es interessierten Gästen und auch Einheimischen, die historische Innenstadt von Hungen auf eigene Faust zu erkunden und dabei vieles interessantes zu erfahren.  Wer möchte, kann sich dazu aber auch einen versierten Stadtführer bei uns buchen, der auf einer geführten Tour in die Geschichte Hungens mit den Gästen eintaucht.

 

Arbeitskreis Kultur

Neu ist der Arbeitskreis Kultur, bei dem sich Kulturschaffende in unregelmäßigen Abständen treffen, um das kulturelle Leben in Hungen besser zu vernetzten und zu koordinieren.
Der erste Schritt ist die Veröffentlichung eines Veranstaltungskalenders "KUK mal in Hungen", um auf ausgewählte Veranstaltungen in Hungen aufmerksam zu machen.

In 2015 wollen wir an diesen Themen weiterarbeiten und erwarten das erste Arbeitskreistreffen in Kürze....

Arbeiskreis Gewerbe

Gewerbebelebung und –unterstützung ist eines unserer Anliegen. Eine belebte Innenstadt, ein gutes Einzelhandelsangebot und Arbeitsplätze in der näheren Region sind für jede Kommune und ihre Bürger wichtig.

Im Arbeitskreis Gewerbe treffen wir uns daher in unregelmäßigen Abständen und in der Regel zu besonderen Anlässen, um mit den Gewerbetreibenden gemeinsame Aktionen zu planen sowie Ideen jeglicher Art zu diskutieren.

Gemeinsame Events sind zum Beispiel verkaufsoffene Sonntage, das Brunnenfest, ein gemeinsamer Stand bei der Gewerbeausstellung in Hungen sowie redaktionelle Teile beim Hungener Wochenblatt, die von uns federführend geschrieben und organisiert werden.

Jeder Gewerbetreibende ist herzlich eingeladen, sich aktiv mit seinen Ideen und seinem Engagement mit einzubringen.

Arbeitskreis Leitbild

Seit Herbst 2010 beschäftigte sich der „Arbeitskreis Leitbild“ auf Initiative und unter Leitung des Stadtmarketings Hungen e.V. mit der Erstellung eines Leitbildes für Hungen. Dieser Arbeitskreis hat seine Arbeit beendet, da die Ergebnisse dem Magistrat übergeben wurden.

Das Leitbild beschreibt dabei den zukünftigen, wünschenswerten Sollzustand unserer Stadt, der noch nicht oder noch nicht vollständig erreicht ist. Ein Leitbild legt somit Ziele und Visionen fest und beantwortet folgende Fragen: Wo stehen wir und wo wollen wir hin? Welche Maßnahmen sind zu treffen, damit wir dem gewünschten Leitbild entsprechen?

In mehreren Treffen entwickelte der Arbeitskreis zuerst ein Leitbild und dann die Leitsätze, die unsere Stadt beschreiben. Damit die Gedanken und Ideen auch von den Bürgerinnen und Bürgern mit getragen und unterstützt werden, hat die Firma eOpinio aus Gießen auf Vermittlung der Stadt Hungen eine Bürgerbefragung in Hungen durchgeführt, um die Meinung zu den Ideen der Leitsätze bei den Bürgern zu ermitteln.

Die Umfrageergebnisse haben die Ideen des Arbeitskreises bestätigt.

Als Ergebnis wurde folgendes Leitbild mit entsprechenden Leitsätzen erarbeitet:

Leitbild:
„Hungen, die Schäferstadt – familienfreundlich, naturnah, lebenswert zwischen Vogelsberg und Wetterau“

Folgende 7 Leitsätze konkretisieren das obige Leitbild:

  1. Hungen, Lebensraum für Jung und Alt
  2. Hungen, die Stadt mit sehr guter Infrastruktur
  3. Hungen, attraktiver Wirtschaftsstandort
  4. Hungen, 12 haben etwas zu bieten
  5. Hungen, die Schäferstadt
  6. Hungen, engagiert, lebendig, voller Energie
  7. Hungen, ökologisch, nachhaltig, zukunftsorientiert.

Da die politischen Gremien ihr zukünftiges Handeln an diesem Leitbild ausrichten sollten, müssen sie diese Vorhaben mittragen, denn nur dann kann an den weiteren Schritten gearbeitet werden. Daher wurden die Ergebnisse des Arbeitskreises Leitbild in 2013 dem Magistrat vorgestellt. Die weitere Vorgehensweise ist und wird von dort entschieden.

In kleineren Gruppen wäre nun anschließend festzustellen, an welcher Stelle des möglichen städtischen Wunschbildes (Leitsatzes) von der Realität abgewichen wird und welche Maßnahmen notwendig wären, um dem Wunschbild bzw. dem Ideal näher zu kommen. Natürlich kann in der Folge nicht alles realisiert und umgesetzt werden. Es sind daher im zweiten Schritt Prioritäten zu setzen und Rahmenbedingungen zu beachten, die auch die finanziellen Bedingungen berücksichtigen.

Kontakt

Stadtmarketing Hungen e.V.
Untertorstraße 13
35410 Hungen

Ansprechpartner:
Martina Beele-Peters
Britta Ronthaler

06402 - 52 89 819

Öffnungszeiten

Dienstag:
09:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag:
09:00 - 12:30 Uhr